top of page

Kekse für Hunde mit Karotten und Äpfeln








Zutaten:

1. 1 Tasse Weizenmehl

2. 1/2 Tasse geriebene Karotten

3. 1/4 Tasse geriebener Apfel

4. 1/4 Tasse Hühnerbrühe (ohne Salz)

5. 1 Ei

6. 1 Esslöffel Honig (optional)


Anleitung:

1. In einer großen Schüssel das Weizenmehl, die geriebenen Karotten und den geriebenen Apfel vermengen.

2. Füge die Hühnerbrühe, das Ei und den Honig hinzu (falls verwendet).

3. Alle Zutaten gut vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

4. Mit zwei Esslöffeln (siehe Video) das Teig nach Belieben auf das Backblech portionieren.

6. Platziere die Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.

7. Backe sie im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 20-25 Minuten oder bis die Kekse leicht goldbraun werden.

8. Lasse die Kekse abkühlen.

9. Fertige Hundekekse können in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.


Dein Hund wird sicherlich diese gesunden Kekse mit Karotten und Äpfeln lieben. Denke daran, dass Kekse eine Ergänzung zur Hundeernährung sind, also gib sie nicht in übermäßigen Mengen und passe die Menge an die Größe deines Hundes an.

Honig kann einige Vorteile für Hunde haben, sollte jedoch in Maßen verabreicht werden, da ein Überschuss schädlich sein kann. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Honig sich auf Hunde auswirken kann:

1. Natürliche Süße: Honig ist von Natur aus süß und kann Hundeleckerlis oder hausgemachte Kekse attraktiver machen. Dies kann dazu beitragen, einige Geschmacksrichtungen zu

überdecken, die Hunde möglicherweise nicht mögen.

2. Linderung von Halsschmerzen: Honig kann bei der Linderung von Halsschmerzen beim

Hund helfen. Wenn dein Hund Husten oder Halsschmerzen hat, kann eine geringe Menge Honig dazu beitragen, die Symptome zu lindern.

3. Linderung von Insektenstichen: Honig kann äußerlich auf die Haut deines Hundes

aufgetragen werden, um Juckreiz und Irritationen nach Insektenstichen zu lindern.

4. Steigerung der Energie: Honig ist eine natürliche Energiequelle und kann deinem Hund

schnell verfügbare Zucker liefern, um den Energiepegel zu erhöhen.



Dennoch sollte Honig in Maßen verabreicht werden, da er reich an Zucker und Kalorien ist. Ein Überschuss an Zucker kann zu Übergewicht beim Hund und anderen Gesundheitsproblemen führen. Stelle sicher, dass der Honig ohne Salz oder Gewürze ist, da einige Gewürze für Hundeschädlich sein können. Wenn du Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Gebens von Honig an deinen Hund hast, konsultiere deinen Tierarzt.


Rezept_Apfel_Karotte_Honig
.pdf
Download PDF • 23KB


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments