top of page

Wie können Sie Ihren Hund davon abhalten, zu Hause zu pinkeln?

Aktualisiert: 22. Nov. 2023


pinkelnder Hund
pinkelnder Hund

Inhalt:




Die Adoption eines kleinen Hundes ist immer mit lebhaften Emotionen verbunden – Aufregung, Glück und Freude, und gleichzeitig mit starker Gereiztheit – denn neben vielen heiteren Momenten und stimmungsaufhellenden Situationen verursacht der Hund unangenehme Gerüche, die zwar natürlich, den Besitzern viel Ärger bereiten.


Sich zu Hause um seine physiologischen Bedürfnisse zu kümmern, ist eines der Dinge, die jedem jungen Haustier schwer zu verlernen sind, und es kann auch einem älteren Tier passieren. Wenn Sie sich entscheiden, sich um einen Hund zu kümmern, sollten Sie daher überlegen, wie Sie ihm beibringen, sauber zu bleiben, bevor Sie ihn ins Haus bringen.


Warum macht mein Hund zu Hause?


Um Ihrem Haustier beizubringen, seinen Stuhlgang im Freien so effektiv wie möglich zu machen, müssen Sie zunächst erkennen, was die Gründe für häufigen Stuhlgang in der Privatsphäre Ihres Zuhauses sein können. Dieses Problem betrifft hauptsächlich kleine Welpen, die aus dem Zwinger adoptiert werden. In Zwingern wird Hunden nicht beigebracht, sich an einem bestimmten Ort niederzulassen, und daher geben sie Urin und Stuhl an zufälligen, bekannten Orten ab. Kleine Welpen urinieren viel häufiger als Erwachsene, da ihre für den Harnabgang zuständigen Muskeln noch nicht vollständig entwickelt sind.


Das Einnässen kann auch ältere Hunde betreffen, die, obwohl sie vorher draußen keine Probleme mit dem Stuhlgang hatten, plötzlich begannen, ihre Bedürfnisse zu Hause zu befriedigen. Einer der Gründe für dieses Verhalten ist eine Erkrankung des Harnsystems. Die Infektion ist leicht daran zu erkennen, dass Rötungen oder andere ungewöhnliche, störende Symptome im Intimbereich des Tieres auftraten. Im Falle ihres Auftretens ist es notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen und dem Hund professionelle Hilfe zu leisten.



Laut erfahrenen Hundetrainern und Tierärzten kann plötzliches Wasserlassen auf dem Boden im Haus auch durch verschiedene traumatische Ereignisse verursacht werden, die die Psyche des Tieres erheblich beeinträchtigt haben. Denn wenn sich ein Hund bedroht fühlt, verrichtet er alle Aktivitäten – auch die physiologischen – dort, wo er sich sicher und geborgen fühlt. Wenn Sie Ihrem Tier in dieser Situation helfen möchten, lohnt es sich, die Ursachen für diesen Stress bei ihm zu untersuchen und diese Ursache dann zu beseitigen.


Der letzte Faktor, der dazu führen kann, dass ein Hund ins Bett nässt, ist einfach die Gebrechlichkeit, die sich aus seinem fortgeschrittenen Alter ergibt. Die Unfähigkeit, sich zu bewegen, und der Verlust des Harndrangs führen dazu, dass der Hund dort kotet, wo er ist.


Wie können Sie Ihren Hund davon abhalten, zu Hause zu pinkeln?


Zunächst einmal ist zu überlegen, ob es möglich ist, mit dem Hund das Haus zu verlassen. Wenn wir einen separaten Garten oder eine Liegewiese oder einen Park in der Nähe haben, wo Sie mit Ihrem Hund sicher Gassi gehen können, bringen Sie ihm am besten von Anfang an bei, an der frischen Luft zu defäkieren. Es gibt jedoch Situationen, in denen dies nicht möglich ist, beispielsweise weil niemand mit dem Tier rausgehen kann oder einfach kein geeigneter Ort dafür geeignet ist. Dann wird die beste Lösung darin bestehen, einen Punkt im Haus zu bestimmen, der dem Hund dazu dient, seine physiologischen Bedürfnisse zu befriedigen


Wie bringt man seinem Hund bei, auf die Matte zu pinkeln?



Wenn der Hund draußen koten kann, lohnt es sich, ihm von Anfang an beizubringen, wie man sich selbst putzt. Je mehr Zeit Sie damit verbringen, ihn mit den Hygieneregeln vertraut zu machen, desto schneller treten seine Wirkungen ein. Daher ist es in den ersten Tagen des Trainings am besten, die ganze Zeit bei Ihrem Haustier zu sein, um seinen Körper und seinen circadianen Rhythmus besser kennenzulernen. Im Allgemeinen machen Hunde fast jedes Mal nach einer Mahlzeit, nach dem Aufwachen und auch nach einem aufregenden Spiel, das sie sehr erregt, Kot. Es lohnt sich auch darauf zu achten, dass der Hund vor dem Schlafengehen Kot absetzt, damit er nachts nicht nass wird. Der Hund signalisiert immer früher, dass er pinkeln möchte – meistens hört er mit einer interessanten Aktivität auf und beginnt zu schnüffeln oder herumzuwirbeln, was ein Zeichen dafür ist, dass er nach einem geeigneten Ort sucht, um seinen Bedürfnissen nachzukommen.


Der effektivste Weg, Ihren Hund davon abzuhalten, zu Hause zu pinkeln, besteht darin, ihn an die frische Luft zu bringen, wann immer er erwartet, dass er urinieren muss. Nach dem Verlassen sollten Sie jedoch nicht sofort auf die Straße gehen, sondern den Hund auf die Wiese führen und geduldig auf die Kotabnahme warten. Im Laufe der Zeit wird Ihr Hund die Angewohnheit entwickeln, nur zu urinieren, nachdem er das Haus verlassen hat. Auch Lob und kleine Belohnungen wie Hundekekse oder andere Leckereien sind für das Tier äußerst motivierend. Daher muss jedes seiner Verhaltensweisen, wie das Signalisieren des Stuhldrangs oder das Urinieren nur auf die Wiese, gelobt und belohnt werden. Auf diese Weise wird der Hund verstehen, dass das Pinkeln an der vorgesehenen Stelle mit einer angenehmen Situation verbunden ist, und er wird immer bereitwilliger nach draußen gehen.


Wie bringt man einem Hund dieHygiene bei?


Andere Probleme können beim Erlernen des Stuhlgangs an einer bestimmten Stelle im Haus auftreten. Am Anfang wird es dem Hündchen schwer fallen zu verstehen, dass er seine Bedürfnisse in einer Ecke erledigen soll. Wie sowohl Profis als auch erfahrene Hundebesitzer in Online-Foren raten, ist es daher am besten, mit dem Lernen zu beginnen, indem man einen bestimmten Ort festlegt und den Hund dazu anregt, dort seinen Stuhlgang zu machen. Wenn er sich auf den Boden entleert, müssen Sie daher seinen Urin sehr gründlich abwischen und das abgewischte Tuch dann auf eine Decke, eine spezielle Matte oder in einen Laufstall legen, der für die Toilette verwendet werden soll. Auch eine gründliche Reinigung des "Tatorts" ist sehr wichtig, da der charakteristische Geruch, der darüber schwebt, den Hund zum Urinieren animiert. Es lohnt sich auch, die Matte mit einem Präparat einzusprühen, das das Tier anlocken soll.



Wie Sie sehen können, ist das Erlernen der Sauberkeit Ihres Hundes ein Prozess, der viel Zeit und Geduld erfordert. Es ist jedoch auch ein guter Zeitpunkt, um Vertrauen und eine gegenseitige Bindung zwischen dem Tier und seinem Besitzer aufzubauen. Wenn Sie einem Hund beibringen, an einem bestimmten Ort zu urinieren, dürfen Sie daher unter keinen Umständen Bestrafungen, Beleidigungen oder solche Internetweisheiten verwenden, die besagen, dass die Nase des Tieres in seinen Kot gesteckt werden sollte. Eine solche Einstellung wird das Tier nur entmutigen und somit die Zeit erheblich verlängern, die benötigt wird, um die Gewohnheit zu entwickeln, seine physiologischen Bedürfnisse an einem Ort zu befriedigen.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page